www.hiergeblieben.de

Neue Westfälische , 06.12.1986 :

Hausdurchsuchungen bei Linksextremisten? / BKA-Einsatz in Bielefeld

Bielefeld/Karlsruhe (Eig. Ber./khs). Beamte des Bundeskriminalamtes (BKA) in Wiesbaden haben in der Nacht zu Freitag auf Antrag von Generalbundesanwalt Rebmann mehrere Hausdurchsuchungen in Bielefeld durchgeführt. Die überraschende Aktion, von der die Bielefelder Polizei erst später informiert wurde, soll sich unbestätigten Angaben zufolge gegen das linksterroristische Umfeld gerichtet haben. Dabei ist es offenbar zu Festnahmen gekommen. Aussagen des Sprechers der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe lassen diesen Schluss zu. Gegenüber unserer Zeitung erklärte er gestern abend, dass "einige Dinge noch gerichtlich geklärt werden" müssen. Die Bundesanwaltschaft will heute mittag die Öffentlichkeit über Ziel und Ausmaß der BKA-Aktion in Bielefeld informieren.


redaktion@neue-westfaelische.de

zurück